Heroin Test / Drogentest Heroin

Ein Heroin Test ist ein Drogentest zum Nachweis von Heroin im Körper oder in einer Substanz bei Verdacht auf Drogenmissbrauch. Davon zu unterscheiden sind Heroin Reinheitstests zum Qualitätsnachweis einer Droge.
Heroin Test Vorteile

  • Schnelltest auf Urinbasis oder Substanzanalyse für zu Hause
  • Bis zu 99%ige Übereinstimmung mit Laborwerten
  • Leichte Handhabung und leichtes Ablesen


Was ist ein Heroin Test?

Ein Heroin Test ist ein Drogentest zum Nachweis von Heroin im menschlichen Körper oder in einer Substanz wie Pulver, Tabletten oder Flüssigkeiten. Ein möglicher Drogenmissbrauch oder Drogenabhängigkeit können mit einem Herointest aufgedeckt werden. Für verschiedene Anwendungsfälle gibt es unterschiedliche Tests.

Wozu gibt es Heroin Tests?

Heroin ist eine illegale Droge, die stark und schnell abhängig macht. Die Substanz schädigt die Gesundheit nachhaltig und kann bei einer Überdosierung sogar zum Tod führen. Je früher eine Abhängigkeit erkannt wird, desto höher sind die Chancen, von der Droge loszukommen.

Voraussetzung für eine gezielte und effektive Therapie ist der Nachweis des Konsums. Konsumenten verbotener Substanzen versuchen jedoch häufig, ihre Drogenabhängigkeit zu verstecken. Die Angst vor Strafe, Entzug und gesellschaftlicher Ächtung verhindert in vielen Fällen, dass Betroffene Hilfe suchen.

Drogentests wie ein Herointest bieten die Chance, eine Abhängigkeit rechtzeitig zu erkennen und Betroffenen zu helfen, bevor irreparable Gesundheitsschäden entstehen.

Ausführliche Informationen zur Herstellung, Wirkung, Konsum und gesundheitlichen Auswirkungen von Heroin finden Sie in diesem Beitrag auf Heimtest-Schnelltests.de.

Welche Arten von Heroin Tests gibt es?

Bei den Heroin Drogenschnelltests für Privatanwender können drei Arten von Tests unterschieden werden: der Herointest zum Nachweis von Heroinkonsum im Körper, der Heroin Test zum Nachweis von Heroin in Substanzen oder auf Oberflächen und schließlich der Reinheitstest Heroin zum Nachweis des Reinheitsgrades von Heroin. Die drei Testarten werden nachfolgend kurz erläutert.

1. Herointest zum Nachweis von Heroinkonsum

Der Heroin Drogentest dient dem Nachweis des Konsums von Heroin, einer illegalen Droge. Herointests werden beispielsweise im Rahmen einer MPU oder zu Beweiszwecken bei Gerichtsverfahren angewendet. Auch im arbeitsmedizinischen Bereich werden routinemäßig in Unternehmen Drogenscreenings zur Prävention durchgeführt.

Abhängigkeit aufdecken

Eine mögliche Heroinabhängigkeit kann mittels Herointest ebenfalls aufgedeckt werden. Ein Heroin Test kann entweder als Labortest erfolgen oder in Form eines Schnelltests. Für betriebliche Screenings und zur Vorsorge sind Schnelltests auf Urinbasis gebräuchlich. Diese werden als Tauchtests angewendet und liefern innerhalb weniger Minuten ein qualitatives Ergebnis.

Urintests für Privatgebrauch

Auch für Privatanwender gibt es gute und zuverlässige Heroin-Drogenschnelltests, die erheblich günstiger und schneller durchführbar sind als Labortests. Ein Urintest kann Heroinkonsum nachweisen, wenn der letzte Drogenkonsum nicht länger als zwei bis drei Tage her ist. Diese Zeitspanne ist im privaten Umfeld meist ausreichend.

Lange Nachweisbarkeit mit Haaranalyse

Liegt der Drogenkonsum länger als einige Tage zurück, kann eine Haaranalyse den Nachweis des Heroinkonsums erbringen. Im menschlichen Haar ist der Konsum vieler Drogen auch noch Wochen und Monate nach dem letzten Konsum nachweisbar. Erhältlich sind Haaranalysen für den Privatgebrauch sowie gerichtlich verwertbare Haaranalysen. Letztere sind jedoch teurer und die Probenentnahme muss von einem Arzt durchgeführt oder bestätigt werden.

2. Heroin Substanzanalyse

Wenn der Heroin Test nicht den Drogenkonsum einer Person nachweisen soll, sondern den Stoff selbst, kommt eine Substanzanalyse für Heroin in Frage. Ein typischer Anwendungsfall für einen solchen Heroin Test ist beispielsweise, wenn Sie verdächtige Pillen, Pulver oder andere Substanzen bei Ihren Kindern finden und nicht sicher sind, ob es sich um Drogen handelt.

Auch Spuren von unbekannten Substanzen auf Gegenständen können mit einem Substanzanalysetest auf Heroin oder andere Drogen untersucht werden. Substanztests gibt es in Form von Wischtests oder Tropftests. Die verdächtige Substanz wird aufgenommen und mit einem Reagenz in Kontakt gebracht. Ist Heroin in der Probe enthalten, wird eine Farbreaktion ausgelöst. So lässt sich Heroin auch außerhalb des menschlichen Körpers nachweisen.

Drogentests für Flüssigkeiten und Feststoffe und Substanzanalysen können Sie auf Heimtest-Schnelltests.de hier bestellen.

3. Heroin Reinheitstest

Von den beiden zuvor genannten Heroin Test-Arten sind so genannte Reinheitstests zu unterscheiden. Hierbei handelt es sich um Herointests zur Feststellung der Qualität von Heroin.

Streckmittel im Heroin

Wer Heroin von Drogendealern kauft, kann nicht erkennen, ob die Droge rein ist oder mit fremden Substanzen gestreckt oder verschmutzt wurde. Gerade solche Zusätze können erhebliche, zusätzliche Nebenwirkungen hervorrufen. Mit einem Reinheitstest kann zweifelsfrei nachgewiesen werden, dass es sich um reines Heroin handelt.

Heroin Reinheitstests für Harm Reduction

Im Rahmen des Harm Reduction-Ansatzes wird der Einsatz von Heroin-Reinheitstests ausdrücklich empfohlen. Konsumenten haben dadurch die Möglichkeit, sich vor dem Konsum gestreckten Heroins zu schützen. Für den Test werden ca. 20 mg Heroin benötigt.

Im Gegensatz zu Heroin Tests, die den Drogenkonsum nachweisen, reagieren Reinheitstests oder Streckmitteltests nicht auf Heroin selbst. Vielmehr wird auf eine Reihe typischer Streckmittel getestet, mit denen Heroin zur Gewinnmaximierung von Drogenhändlern verunreinigt wird. Findet der Reinheitstest Streckmittel im Heroin, wird dies mit einer Farbreaktion angezeigt.

Wie funktioniert ein Herointest?

Ein Drogentest für Heroin auf Basis einer Urinprobe funktioniert durch den mittelbaren Nachweis von Stoffwechselprodukten im Harn. Diese werden durch eine biochemische Reaktion farblich sichtbar.

Bei der so genannten Antigen-Antikörper-Reaktion binden sich die im Urin vorhandenen Antigene an die auf dem Teststreifen haftenden, mit einem Marker gekennzeichneten Antikörper. Die so entstehenden Antigen-Antikörper-Komplexe stellen sich aufgrund des Markers dann als farbige Linie auf dem Teststreifen dar. Die Testauswertung erfolgt anhand der farbigen Linien.

Wie wird der Heroin Test angewendet?

Die hier erhältlichen Heroin Tests sind speziell für Privatanwender entwickelt worden und einfach anzuwenden. Sie können den Drogentest selbst zu Hause durchführen. Alles, was Sie dazu benötigen, ist in dem Heroin Test Kit enthalten, das Sie bestellen. Je nachdem, welche Art von Test Sie bestellen, ist die Anwendung etwas unterschiedlich.

Alle Tests enthalten eine ausführliche Gebrauchsanleitung mit Abbildungen, um Anwendungsfehler auszuschließen. Bitte lesen Sie die Gebrauchsanleitung vor der Durchführung des Tests aufmerksam durch.

Heroin Urintest-Anwendung

Bei einem Urintest zum Nachweis des Konsums von Heroin gewinnen Sie zunächst eine Urinprobe, indem Sie etwas Urin in einem sauberen Gefäß auffangen. Dann tauchen Sie einen Teststreifen bis zur angegebenen Markierung in den Urin und warten die in der Packungsbeilage angegebene Zeit ab, bis der Test reagiert hat.

Das Ergebnis lesen Sie nach wenigen Minuten auf dem Teststreifen ab. Es haben sich entweder keine, eine oder zwei Linien gebildet. Vergleichen Sie die Linien auf dem Teststreifen mit der Abbildung in der Packungsbeilage und erhalten Sie so Ihr Testergebnis.

Die meisten Tests sind so konstruiert, dass in jedem Fall eine Linie erscheinen muss. Diese so genannte Kontrolllinie dient als Nachweis dafür, dass der Test korrekt durchgeführt wurde und funktioniert hat. Wird diese Linie sichtbar, ist das Testergebnis positiv. Heroinkonsum ist damit nachgewiesen.

Wenn gar keine Linie oder überhaupt keine Farbänderung erkennbar ist, wurde der Test nicht richtig durchgeführt. In diesem Fall ist der Heroin Test ungültig und muss mit einem neuen Teststreifen wiederholt werden.

Erscheinen nach Ablauf der angegebenen Wartezeit zwei Linien, ist der Herointest gültig, aber negativ. Die Urinprobe stammt also nicht von einem Heroinkonsumenten.

Ablauf einer Heroin Substanzanalyse

Bei einem Substanzanalyse-Test öffnen Sie zunächst eine Testampulle (ggf. muss diese zuvor geschüttelt werden, entsprechend Packungsbeilage). Gewinnen Sie mit dem beiliegenden Spatel eine Probe der verdächtigen Substanz und geben Sie die Probe in die Ampulle. Eventuell müssen Sie die Probe zerstampfen.

Verschließen Sie den Deckel und schütteln Sie die Ampulle wie in Ihrer Packungsbeilage angegeben. Das Testergebnis lesen Sie ab, indem Sie die Farbe des Ampulleninhalts mit der Abbildung auf der Packungsbeilage vergleichen.

Ablauf eines Heroin Reinheitstests

Um einen Heroin Reinheitstest durchzuführen, geben Sie mit dem beiliegenden Spatel 20 mg Substanz in die Ampulle. Rühren Sie mit dem Spatel um, damit sich die Probe mit der Reagenzflüssigkeit vermischt. Warten Sie fünf Minuten bzw. die in der Packungsbeilage angegebene Zeit. Lesen Sie dann das Testergebnis ab, indem Sie die Farbe des Ampulleninhalts mit der Abbildung auf Ihrer Gebrauchsanleitung vergleichen.

Wie sicher ist ein Heroin Test?

Die hier auf Heimtest-Schnelltests angebotenen Herointests sind entweder in Deutschland hergestellt oder erfüllen die gesetzlichen Vorgaben. Die Hersteller der Tests sind ISO-zertifiziert und unterliegen strengen Qualitätskontrollen. So ist gewährleistet, dass die Tests präzise und zuverlässig funktionieren, mit einer Genauigkeit von über 99 %, verglichen mit Labortests.

Auch die so genannte Cut-off-Grenze, das ist die Konzentration der gesuchten Substanz in einem Test, ab welcher der Test ein positives Ergebnis liefert, entspricht den Normen. So liegt beispielsweise bei einem Urintest der Cut Off für MOP (Morphine,Opiate,Heroin) bei 300 ng/ml.

Informationen zu Schnelltests sowie Bezugsquellen für empfehlenswerte Heimtests finden Sie hier auf Heimtest-Schnelltests.de. Ob Drogentests, Schwangerschaftstests, Treuetester oder Laktoseintoleranztests – hier finden Sie Antworten auf Ihre Gesundheitsfragen.