Spermatests

Spermatests dienen dem Nachweis der Zeugungsfähigkeit des Mannes (Fruchtbarkeit). Die Spermien werden hinsichtlich ihrer Mobilität und Anzahl getestet.

Wenn Sie dagegen einen Test zum Nachweis von Spermaspuren (Treuetest) suchen (Treuetest), klicken Sie hier.

Spermatest Vorteile

  • Fruchtbarkeitstest für den Mann bei Kinderwunsch
  • Medizinisches Produkt für die Heimanwendung
  • Einfache Durchführung, neutraler Versand
  • Berücksichtigt Spermienquantität und Spermienmobilität

Werbung
Sortieren nach: Preis
Titel
ZUHAUSE TEST Fertilität 1 Stück

ZUHAUSE TEST Fertilität 1 Stück

Preis: 24,95 EUR

Durchschnittliche Kundenbewertung:

10 % Neukundenrabatt
Gutscheincode: 96W-23TA
* 10 %-Neukundengutschein
* Gutschein auf alle nicht rezeptpflichtigen Produkte.
* Gültig für Neukunden.
* Ab einem Mindestbestellwert von 30 Euro.
* Gültig bis: 2020-06-30

Was ist ein Spermatest?

Ein Spermatest ist ein medizinischer Schnelltest für die Selbstanwendung zum Nachweis der Zeugungsfähigkeit eines Mannes. Spermatests messen die Anzahl und ggf. Beweglichkeit der Spermien in einer Spermaprobe.

Die Zeugungsfähigkeit eines Mannes ist abhängig von der Anzahl und Qualität der produzierten Spermien. Einfluss auf diese Eigenschaften der Spermien haben z. B. die Lebensweise des Mannes, Ernährung, Genussmittelkonsum, Gesundheitszustand, aber auch Umwelteinflüsse.

Männer mit Kinderwunsch können so einfach, schnell und diskret eine zuverlässige Einschätzung ihrer generellen Zeugungsfähigkeit erhalten.

Nachfolgend finden Sie Informationen zu Spermatests, deren Eigenschaften und Funktionsweise. Je nach Hersteller sind die Tests unterschiedlich anzuwenden. Deshalb beachten Sie bitte die Gebrauchsanleitung, die mit Ihrem Test mitgeliefert wird.

Ausführliche Informationen zu Spermatests finden Sie in diesem Beitrag auf Heimtest-Schnelltests.de.

Wer sollte einen Spermientest machen?

Von einem Spermatest profitieren vor allem Männer, die sich ein Kind wünschen und eine zuverlässige Einschätzung ihrer Zeugungsfähigkeit erhalten wollen. Der Test kann Hinweise auf Gründe geben, warum ein Kinderwunsch bisher unerfüllt blieb.

Funktionsweise und Testprinzip

Ein Spermientest misst mit einer Zuverlässigkeit von 97 %, ob die Spermien-Konzentration über oder unter dem Referenzwert von 20 Millionen Spermien pro Milliliter liegt. Liegt die Anzahl der Spermien in der Samenflüssigkeit unter diesem Wert, vermindert dies die Aussicht auf eine erfolgreiche Befruchtung.

Darüber hinaus messen einige Tests neben der Anzahl auch die Beweglichkeit der Spermien. Je beweglicher sie sind, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie in die Gebärmutter der Frau gelangen und eine Befruchtung erfolgt.

Wann ist der beste Testzeitpunkt?

Der erste Spermatest sollte drei Tage nach der letzten Ejakulation durchgeführt werden. Um das Testergebnis zu bestätigen, sollte der Test nach drei bis sieben Tagen wiederholt werden.

Welche Komponenten umfasst der Spermientest?

Zum Lieferumfang zählen in der Regel eine oder mehrere Testkassetten, Becher mit Deckel, Reagenzlösung sowie Pipetten aus Kunststoff.

Wie wird der Test durchgeführt?

Der Testablauf kann je nach Hersteller unterschiedlich sein, deshalb kann hier nur beispielhaft die Durchführung dargestellt werden.

Vorbereitung

Vor Beginn des Tests lesen Sie bitte aufmerksam die Packungsbeilage, um Anwendungsfehler zu vermeiden. Führen Sie den Test frühestens zwei Tage, spätestens sieben Tage nach der letzten Ejakulation durch. Verwenden Sie frisches Ejakulat.

Probengewinnung

  • Packen Sie alle Komponenten bis auf die Spritze aus und legen Sie sie eine ebene Fläche. Halten Sie außerdem eine Uhr zur Erfassung der Wartezeit bereit.
  • Bevor Sie Ihre Probe durch Masturbation gewinnen, stellen Sie sicher, dass keine Stoffe, die das Testergebnis beeinflussen könnten. Dazu zählen z. B. Kondome, Gleitgel oder Lotionen.
  • Sammeln sie das Ejakulat in dem mitgelieferten Becher. Sollte der Vorgang misslingen oder ein Teil der Samenflüssigkeit verloren gehen, entsorgen Sie die Probe und spülen Sie den Becher nur mit Leitungswasser aus. Den nächsten Versuch können Sie nach einer Wartezeit von zwei bis sieben Tagen unternehmen.
  • Unmittelbar nach der Probengewinnung lassen Sie den Becher mit dem Ejakulat maximal drei Stunden bei Raumtemperatur stehen, bis sich die Flüssigkeit verfestigt hat. Dies erleichtert die Entnahme.

Testdurchführung

  • Nehmen Sie die Spritze aus der Verpackung und rühren Sie mehrmals die Samenflüssigkeit im Becher um.
  • Tauchen Sie die Spritze in den flüssigen Teil des Ejakulats und ziehen Sie bis zur angegebenen Markierung die Samenflüssigkeit auf. Stellen Sie sicher, dass keine Luft mit aufgezogen wird.
  • Schrauben Sie den Verschluss an der Flasche mit dem Probenpuffer am breiten, unteren Rand ab und führen Sie die Spritze in die Flaschenöffnung ein. Füllen Sie den Inhalt der Spritze durch Drücken in die Flasche.
  • Verschließen Sie die Flasche, schwenken Sie sie leicht und lassen Sie die Flasche dann zwei Minuten stehen, bis sich alles vermischt hat.
  • Entnehmen Sie die Testkassette aus der Verpackung und legen Sie sie auf eine saubere und trockene Unterlage.
  • Entfernen Sie den oberen, kleinen Deckel durch Drehen von der Flaschenspitze, halten Sie sie über die Testkassette und tropfen Sie die angegebene Anzahl Tropen in die Einfüllöffnung.
  • Warten Sie die angegebene Zeit und lesen Sie dann das Ergebnis ab.

Testauswertung

Vergleichen Sie das Ergebnisfeld auf Ihrer Testkassette mit den Abbildungen auf Ihrer Packungsbeilage. In der Regel bedeuten zwei Linien ein positives Ergebnis (Spermienzahl liegt über 20 Millionen pro Milliliter), eine Linie ein negatives (Spermienzahl unter 20 Millionen pro Milliliter) und keine Linie ein ungültiges Ergebnis.

Um den Test zu wiederholen, warten sie bitte zwischen zwei und sieben Tage nach der letzten Ejakulation.

Was tun bei negativem Testergebnis?

Sollte Ihr Testergebnis negativ sein, können Sie einen Arzt aufsuchen, um ggf. weitere Untersuchungen zu veranlassen oder Therapiemöglichkeiten zu besprechen.

Bei einem positiven Ergebnis und unerfülltem Kinderwunsch kann auch ein  Fruchtbarkeitstest der Frau weiterhelfen. Dazu finden Sie hier weitere Informationen.