Blutzuckermessgerät für Katzen und Hunde

Ein Blutzuckermessgerät für Katzen und Hunde oder auch ein Urinteststreifen ermöglicht die Diagnose eines felinen oder caninen Diabetes mellitus. Die Stoffwechselkrankheit kommt bei Katzen und Hunden wie bei Menschen vor und ist umso besser behandelbar, je früher sie erkannt wird.

Blutzuckermessgerät für Katzen und Hunde – Vorteile

  • Schnelltest für die Untersuchung auf Diabetes bei Haustieren
  • Als Urintest oder Blutzuckermessgerät erhältlich
  • Sicheres Ergebnis innerhalb weniger Minuten

Blutzuckermessgerät für Katzen und Hunde

Urinteststreifen für Katzen und Hunde

Werbung
Sortieren nach: Preis
Titel
Medi-Test Combi 10® VET

Medi-Test Combi 10® VET

Preis: 36,00 EUR

Durchschnittliche Kundenbewertung:

5 % NK-Rabatt
Gutscheincode: neu520aff
* Mindestbestellwert: 35 €
* nur einmal pro Kunde einlösbar
* Neukunden
* nur rezeptfreie Medikamente und Produkte (ausgenommen preisgebundene Bücher und Tabakprodukte)
* Höchstbestellwert 300 Euro
* Gültig bis: 2020-12-31
5 % Rabatt
Gutscheincode: bk520aff
* Mindestbestellwert: 55 €
* Bestandskunden
* nur ein Gutschein pro Bestellung einlösbar
* nur rezeptfreie Medikamente und Produkte (ausgenommen preisgebundene Bücher und Tabakprodukte)
* Höchstbestellwert 300 Euro
* Gültig bis: 2020-12-31
5 % NK-Rabatt
Gutscheincode: neu205aff
* Mindestbestellwert: 50 €
* nur einmal pro Kunde einlösbar
* Neukunden

* nur rezeptfreie Medikamente und Produkte (ausgenommen preisgebundene Bücher und Tabakprodukte)
* Höchstbestellwert 300 Euro
* Gültig bis: 2020-12-31

Was ist ein Blutzuckermessgerät für Katzen und Hunde?

Mit einem Blutzuckermessgerät für Katzen und Hunde lässt sich Diabetes mellitus bei Tieren nachweisen und überwachen.

Mit einem Blutzuckermessgerät für Katzen und Hunde können Sie Diabetes mellitus bei Tieren nachweisen und überwachen. – © antoine-photographe – Fotolia.com

Ein Blutzuckermessgerät für Katzen und Hunde dient dem Nachweis von Diabetes mellitus bei Tieren.

Die Stoffwechselkrankheit ist nicht nur bei Menschen weit verbreitet, auch 1 – 2 % der Katzen und bis zu 1 % der Hunde sind von der Zuckerkrankheit betroffen.

Hier finden Sie weiterführende Informationen zu Diabetes bei Katzen und Diabetes beim Hund.

Diagnose und Kontrolle

Mit einem Blutzuckermessgerät für Hunde und Katzen kann ein caniner (lateinisch canis = Hund) oder feliner (lat. feles = Katze) Diabetes mellitus jedoch nicht nur diagnostiziert werden, sondern Sie können mit einem Glucometer für Katzen und Hunde auch regelmäßig den Blutzuckerspiegel im Blut Ihrer Haustiere kontrollieren, wenn diese bereits in Behandlung sind und beispielsweise regelmäßige Insulingaben bekommen.

Urin-Teststreifen

Den Blutzucker messen bei Katzen und Hunden können Sie aber nicht nur mit einem Glukometer, sondern auch mit speziellen Urinteststreifen für Katzen und Hunde. Mit den Teststreifen können Sie mit einer einfachen Urinuntersuchung feststellen, ob Ihre Katze oder Ihr Hund zuckerkrank ist.

Warum brauche ich ein spezielles Messgerät für Hunde und Katzen?

Um eine Blutzuckermessung bei Tieren vorzunehmen, können Sie zwar auch ein Blutzuckermessgerät für Menschen verwenden, jedoch sind die gemessenen Werte meist zu niedrig. Das liegt an dem Umstand, dass bei Tieren die Glucose zwischen Blutplasma und roten Blutzellen anders verteilt ist als beim Menschen.

Größe der Blutkörperchen

Außerdem unterscheidet sich die Größe der roten Blutkörperchen bei Menschen und Tieren. Bei Tieren muss der Glukosespiegel vor allem im Blutplasma gemessen werden, um adäquate Messergebnisse zu erzielen.

Kalibrierung der Glucometer

Ein spezielles Blutzuckermessgerät für Hunde und Katzen oder ein Glucometer, das für mehrere verschiedene Tierarten geeignet ist, berücksichtigt diese Unterschiede. Es wird tierartspezifisch für Vollblutproben kalibriert und bietet eine Auswahlmöglichkeit für die jeweilige Tierart.

Wie funktioniert ein Blutzuckermessgerät für Katzen und Hunde ?

Ein Blutzuckermessgerät für Hunde und Katzen nutzt ein elektrochemisches Verfahren, bei dem ein Enzym (Glucosedehydrogenase mit Pyrrolochinolinchinon), das nur mit Glukose reagiert, auf einem Teststreifen aufgebracht wird.

Gelangt nun die Blutprobe auf den Teststreifen, kommt die darin enthaltene Glukose (Blutzucker) mit dem Enzym in Berührung. Bei der Reaktion des Enzyms mit der Glukose werden Elektronen freigesetzt. Durch eine mit dem Testfeld verbundene Elektrode wird ein Stromfluss erzeugt, den das Testgerät messen kann. Aus der Stromstärke errechnet das Glukometer dann den Glukosegehalt im Blut.

Wie wird ein Blutzuckermessgerät für Tiere angewendet?

Da es unterschiedliche Bauarten von Glucometern gibt, kann an dieser Stelle nur beispielhaft die Anwendung dargestellt werden. Ein Blutzuckermessgerät für Katzen und Hunde wird wie folgt angewendet:

  • Entnehmen Sie das Blutzuckermessgerät sowie einen Teststreifen aus der Packung und schalten Sie das Gerät gemäß Packungsbeilage an. Bei einigen Geräten kann es erforderlich sein, einen Chip in das Gerät einzulegen oder einen tierartspezifischen Messbereich auszuwählen.
  • Legen Sie einen Teststreifen in das Gerät ein und warten Sie, bis das Gerät zur Messung bereit ist bzw. ein entsprechendes Signal ertönt.
  • Gewinnen Sie einen Blutstropfen, z. B. aus dem Ohr Ihres Tieres, unter Zuhilfenahme einer Lanzette. Der Blutstropfen sollte ca. stecknadelkopfgroß sein.
  • Geben Sie den Blutstropfen vorsichtig auf den markierten Bereich des Teststreifens. Beachten Sie dabei bitte unbedingt die genauen Anweisungen des jeweiligen Herstellers.
  • Wenn der Teststreifen genügend Blut aufgenommen hat, ertönt ein Signal.
  • Warten Sie die angegebene Zeit ab oder bis das Blutzuckermessgerät ein entsprechendes Signal gibt und lesen Sie dann das Testergebnis ab.

Was wird mit dem Blutzuckermessgerät für Katzen und Hunde mitgeliefert?

Je nachdem, für welches Glucometer Sie sich entscheiden, enthält die Packung alles, was Sie zur Bestimmung des Blutzuckerspiegels Ihres Haustiers benötigen, oder Sie müssen zusätzlich zum Messgerät noch Teststreifen oder anderes Zubehör kaufen.

Daher lohnt es sich, den Lieferumfang der einzelnen Blutzuckermessgeräte für Tiere zu vergleichen. Folgende Bestandteile werden in der Regel mitgeliefert:

  • Blutzuckermessgerät für Tiere
  • Teststreifen
  • Kontrolllösung
  • Lanzetten und/oder Stechhilfen
  • ggf. Batterien
  • Bedienungsanleitung

Manche Blutzuckermessgeräte für Tiere arbeiten mit speziellen Codierchips, sodass für jede Tierart ein anderer Chip benötigt wird. Wenn Sie also nur Ihre Katze oder nur Ihren Hund testen möchten, brauchen Sie ggf. auch nur diesen Chip zu kaufen.

Wie läuft die Blutzuckerbestimmung mit einem Urinteststreifen für Katzen und Hunde ab?

Eine einfache Untersuchungsmöglichkeit mittels einer Urinprobe bieten Urinteststreifen für Tiere. Diese Untersuchungsmethode hat einige Vorteile gegenüber einem Blutzuckermessgerät für Katzen und Hunde.

Mehrere Parameter testen

Die Teststreifen sind preiswert online zu bestellen. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass für den Test kein Blut benötigt wird. Außerdem können mit Urinteststreifen außer Glukose noch mehrere weitere Parameter getestet werden, z. B. rote und weiße Blutkörperchen, Bilirubin, Eiweiß und Ketone. Dadurch können Sie sich ein umfangreicheres Bild vom Gesundheitszustand Ihres Tieres machen.

Auch der ph-Wert kann im Test enthalten sein, dafür gibt es aber auch spezielle ph-Tests.

Urinprobe gewinnen

Selbst bei zahmen Haustieren ist es nicht immer einfach, die erforderliche Urinprobe für einen Blutzuckertest zu bekommen. So geht es am besten:

Katzen

Um eine Urinprobe bei Katzen zu gewinnen, gibt es spezielles Katzenstreu, das weniger saugfähig ist, sodass der Urin mit einer Spritze oder Pipette aufgenommen werden kann.

Hunde

Um den Urin von einem Hund zu gewinnen, gibt es zwei Methoden.
Bei einem Rüden halten Sie einfach beim Gassigehen eine Suppenkelle unter den Urinstrahl, wenn er das Bein hebt, und füllen den Urin in ein Transportbehältnis für den Heimweg. Bei einer Hündin schieben Sie eine flache Schale unter, wenn sie sich zum Urinieren hinhockt.

Wie läuft der Test ab?

Der Testablauf bei Urinteststreifen für Katzen und Hunde ist völlig unkompliziert. Entnehmen Sie einen Teststreifen aus der Packung und träufeln Sie etwas Urin auf den markierten Bereich. Gehen Sie unbedingt gemäß der Packungsbeilage vor, um ein korrektes Testergebnis zu gewährleisten.

Warten Sie die angegebene Reaktionszeit ab und vergleichen Sie dann die Farbwerte auf dem Teststreifen mit der Farbskala auf der Gebrauchsanweisung.

Wie ist das Testergebnis zu beurteilen?

In der Packungsbeilage Ihres Glukometers für Katzen und Hunde finden Sie Messwerte und Normbereiche für den Glukosespiegel. Wenn Sie Urinteststreifen für Hunde und Katzen verwenden, können Sie das Ergebnis anhand der Farbskala beurteilen.

Werte auffällig?

Sollte Ihr Messergebnis auffällig sein, also oberhalb oder unterhalb des Normbereiches, leidet Ihr Tier an Über- oder Unterzuckerung. Überhöhte Blutzuckerwerte deuten auf einen Diabetes mellitus hin. In diesem Fall ist es sinnvoll, die Messergebnisse mit einem Tierarzt zu besprechen.

Therapiemöglichkeiten

Zwar können Sie bei geringfügigen Abweichungen auch mit Spezialfutter und anderen Maßnahmen den Glukosespiegel Ihres vierbeinigen Lieblings normalisieren, jedoch kann eine Insulintherapie nicht immer vermieden werden. Ihr Tierarzt kann Ihnen Empfehlungen für eine geeignete Therapie für Ihr Tier geben.

Hier auf Heimtest-Schnelltests.de erhalten Sie Antworten auf viele Gesundheitsfragen sowie Schnelltests und Selbsttests für Menschen und Tiere. Bestellen Sie bequem online Heimtests für Borreliose beim Hund, Befall mit Giardien oder Katzenallergietests.