Viscera Test | Bauchfettenzym 11-beta-HSD

Der Viscera Test misst die Aktivität des Bauchfettenzyms 11-beta-HSD. Dieses Enzym ist bei Menschen mit viel innerem Bauchfett besonders aktiv. Das sogenannte viszerale Fett sitzt nicht unter der Haut, sondern umgibt die Organe im Inneren der Bauchhöhle. Es gilt als Hauptrisikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und das metabolische Syndrom. Mehr Informationen dazu hier.

Viscera Test Vorteile

  • Risiko für metabolisches Syndrom erkennen
  • Urintest mit Probengewinnung zu Hause
  • zuverlässige Ergebnisse durch Laborauswertung

Viscera® Urintest

Viscera® Urintest

Preis: 108,22 EUR

Durchschnittliche Kundenbewertung:

Viscera® Urintest

Viscera® Urintest

Preis: 108,25 EUR

Durchschnittliche Kundenbewertung:

5 % Rabatt
Gutscheincode: AP31461
* Für alle erworbenen Vorsorgeuntersuchungen
* Inkl. wissenschaftlicher Auswertung
* Gutscheincode am Ende des Bestellvorgangs eintragen
* Gültig bis: 2019-12-31

Was ist ein Viscera Test?

Mit dem Viscera Urintest können Sie schnell und unkompliziert Ihr Risiko der visceralen Fetteinlagerung feststellen.

Der Viscera Test ist ein Urintest, mit dem die Aktivität des Bauchfettenzyms 11-beta-HSD gemessen wird.

Das sogenannte viscerale oder viszerale Fett liegt nicht unter der Haut, sondern im Inneren der Bauchhöhle. Dort umgibt es die Organe. Wenn das Bauchfettenzym besonders aktiv ist, deutet dies auf vermehrte Fetteinlagerung im Bauchraum hin. Äußerlich sichtbar ist dieses Fett nicht nur am Übergewicht, sondern vor allem an der Körperform, die dem sogenannten „Apfeltyp“ entspricht.

Erhöhtes Risiko durch inneres Bauchfett

Menschen mit einem hohen visceralen Fettanteil tragen ein erhöhtes Risiko für Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Herzinfarkt und Bluthochdruck. Die Kombination dieser Erkrankungen wird auch als metabolisches Syndrom oder „tödliches Quartett“ bezeichnet.

Unkomplizierte Risikobewertung

Mit dem Viscera Test können Sie auf einfache und unkomplizierte Weise feststellen, ob Sie ein erhöhtes Risiko für diese Krankheiten tragen. Mit einer frühzeitigen Diagnose erhöhen sich die Heilungschancen und die Möglichkeiten, schweren Erkrankungen durch eine geeignete Ernährung und einen gesünderen Lebensstil vorzubeugen.

Für wen ist der Viscera Test geeignet?

Insbesondere ist der Viscera Urintest Personen zu empfehlen, die ein erhöhtes Risiko für viszerale (innere) Fetteinlagerung tragen, also Einlagerung von Bauchfett. Dazu zählen übergewichtige Menschen, die eine Körperform haben, die dem „Apfeltyp“ entspricht. Diese Körperform zeichnet sich durch einen überdurchschnittlich großen Taillenumfang aus.

Als Anhaltspunkt gilt ein Bauchumfang bei Männern von mehr als 94 Zentimetern bzw. bei Frauen von mehr als 80 Zentimetern als kritisch und sollte überprüft werden. Natürlich ist jeweils das individuelle Verhältnis zwischen Körpergröße, Taillen- und Hüftumfang zu berücksichtigen. Auch Menschen mit einem geringeren Bauchumfang, die dem Apfeltyp entsprechen, können von dem Viscera Test profitieren.

Was ist im Lieferumfang beim Viscera Test enthalten?

Mit Ihrer Bestellung hier auf Heimtest-Schnelltests.de erhalten Sie den Viscera Urintest bequem per Post zugeschickt. Das Testset enthält alles, was Sie für die Probengewinnung benötigen. Dazu zählen:

  • Urin-Röhrchen mit Etikett
  • Urin-Becher zum Auffangen des Urins
  • Versandgefäß und Versandtasche
  • verständliche Anleitung zur Probengewinnung

Wie wird der Viscera Test durchgeführt?

Wenn Sie Ihren Viscera Urintest erhalten, packen Sie bitte zunächst den Inhalt aus und vergewissern Sie sich, dass der Test vollständig ist. Lesen Sie die Packungsbeilage aufmerksam durch, um eventuelle Anwendungsfehler bei der Probengewinnung zu vermeiden.

Vorbereitung für den Viscera Test

Bestimmen Sie den Tag, an dem Sie Ihre Urinprobe gewinnen möchten. Dieser sollte so gewählt werden, dass der Versand zu Wochenbeginn möglich ist. So vermeiden Sie, dass Ihre Urinprobe über das Wochenende bei der Post lagert. Frauen wählen einen Tag außerhalb der Menstruation, damit der Urin nicht mit Blut verunreinigt wird.

Durchführung der Probengewinnung

  1. Am Vorabend des Tags der Probengewinnung trinken Sie bitte möglichst wenig, um eine nächtliche Harnproduktion zu vermeiden. Wenn Sie dennoch nachts die Toilette aufsuchen müssen, fangen Sie bitte Ihren Urin ab 24 Uhr auf.
  2. Am Morgen sammeln Sie bitte Ihren ersten Urin. Verwenden Sie dabei den Mittelstrahlurin. Das bedeutet, dass Sie zunächst etwas Urin in die Toilette ablaufen lassen und dann den Urin auffangen. Überschüssigen Urin lassen Sie dann wieder in die Toilette ablaufen. Mischen Sie den Morgenurin mit dem nächtlichen Urin, falls vorhanden.
  3. Füllen Sie das Urinröhrchen gemäß Anleitung vollständig mit Ihrer Urinprobe und verschließen Sie es sorgfältig. Anschließend brechen Sie den überstehenden Stempel ab und entsorgen diesen sowie den gebrauchten Urinbecher im Hausmüll.
  4. Legen Sie das verschlossene Urinröhrchen in das Versandgefäß und verschließen Sie dieses ebenfalls sorgfältig. Zusammen mit dem ausgefüllten Probenbegleitschein legen Sie das Versandgefäß in die Versandtasche und senden diese an das Partnerlabor.

Das Labor analysiert Ihre Urinprobe und stellt Ihnen nach ca. einer Woche erhalten Sie den Laborbericht.

Wie sicher ist der Viscera Test?

Bei dem Viscera Urintest handelt es sich um eine laborchemische Bestimmung des 11-beta-HSD-Index, das steht für Hydroxy-Steroiddehydrogenase-Index zur Beurteilung des Risikos der Fetteinlagerung im Bauchinneren. Dieser Test ist von Spezialisten für die In-vitro-Diagnostik entwickelt worden. Die Hersteller sind nach den einschlägigen ISO-Normen zertifiziert und unterliegen strengen Qualitätskontrollen.

Die Auswertung Ihrer Urinprobe erfolgt durch erfahrenes und gut ausgebildetes Fachpersonal in einem Speziallabor, das über modernste Diagnosetechnik verfügt. Deshalb können Sie als Endverbraucher und Anwender dieses Schnelltests sicher sein, dass Sie ein qualitativ hochwertiges Produkt nutzen und eine zuverlässige und sichere Diagnose erhalten.

Was tun, wenn eine erhöhte Enzymaktivität festgestellt wurde?

Wenn der Viscera Test einen erhöhten 11-beta-HSD-Index nachweist, deutet dies auf ein erhöhtes Risiko zur viszeralen Fetteinlagerung hin. Es ist zu empfehlen, das Testergebnis mit Ihrem Hausarzt oder einem Arzt Ihres Vertrauens zu besprechen. Es gibt eine Reihe von Therapiemaßnahmen, mit denen Sie Ihr Risiko für ein metabolisches Syndrom, eine Stoffwechselstörung oder eine Herz-Kreislauf-Erkrankung verringern können.

Dazu zählen eine Ernährungsumstellung sowie eine gesündere Lebensweise. Welche Aktivitäten konkret für Sie sinnvoll sind, wird Ihr Therapeut oder Ihre Therapeutin mit Ihnen in einem Gespräch klären. Eventuell kann Ihnen auch eine Ernährungsanalyse weiterhelfen. Informationen dazu finden Sie hier.

Auf Heimtest-Schnelltests.de finden Sie Informationen zu aktuellen Gesundheitsthemen wie Ernährung, Drogen oder Sexualität. Medizinische Schnelltests für die Selbstdiagnose und Umwelttests finden Sie ebenfalls zu vielen Gesundheitsfragen. Bestellen Sie bequem online eine Ernährungsanalyse, einen Treuetest, Vitaminmangeltest oder Cholesterintest. Auch empfehlenswerte Diabetes Tests und Blutdruckmessgeräte sind erhältlich. Alle Tests von A – Z finden Sie hier.