Biologisches Alter bestimmen mit einem Gentest

Wie alt bin ich wirklich? Diese uralte Frage kann die moderne Wissenschaft nun beantworten. Wie Sie mit einem Gentest Ihr biologisches Alter bestimmen und diese Erkenntnisse nutzen können, um länger jung und gesund zu bleiben, erfahren Sie hier auf Heimtest-Schnelltests.de.

Ein Genetic Age Test verrät das biologische Alter und hilft uns, länger jung und gesund zu bleiben.

Wie alt bin ich wirklich? Ein Genetic Age Test verrät das biologische Alter und hilft uns, länger jung und gesund zu bleiben. – © jro-grafik – fotolia.com

Übersicht

Wohl jeder hat sich schon einmal gefragt, warum manche Menschen fit bis ins hohe Alter sind, während andere schon in jungen Jahren graue Haare bekommen und älter aussehen als sie sind. Die Ursache für dieses Phänomen ist das biologische Alter. Dieses unterscheidet sich mitunter erheblich vom chronologischen Alter. Es hat maßgeblichen Einfluss auf die Lebensqualität und die körperliche und geistige Gesundheit.

Bestimmt und beeinflusst wird das biologische Alter durch die genetische Veranlagung, vor allem aber durch die individuelle Lebensführung. Gerade weil die Einflussmöglichkeiten des eigenen Verhaltens so groß sind, ist es interessant, das eigene biologische Alter zu ermitteln und zu erfahren, durch welche konkreten Maßnahmen und Verhaltensänderungen sich der Alterungsprozess verzögern oder in begrenztem Rahmen sogar umkehren lässt.

Ein Genetic Age Test ermöglicht es nun auf schnelle und unkomplizierte Weise für jedermann, das eigene biologische Alter zu bestimmen.

Was ist das biologische Alter?

Mit einem Gentest lässt sich das biologische Alter bestimmen.

Man ist so alt wie man sich fühlt, heißt es, doch genauer lässt sich das biologische Alter mit einem Gentest bestimmen. – © llhedgehogll – fotolia.com

Während das kalendarische oder chronologische Alter allein an der vergangenen Zeitspanne seit der Geburt gemessen wird, repräsentiert das biologische Alter den aktuellen Zustand und die Funktionsfähigkeit des Organismus.

Mit der Erforschung der Ursachen des biologischen Alterns befasst sich eine eigene wissenschaftliche Disziplin, die Biogerontologie. Über die Ursachen des Alterns gibt es mehr als 300 Theorien. Sicher ist, dass der menschliche Alterungsprozess nicht umkehrbar ist und in der letzten Konsequenz zum Tod führt.

Welche Messkriterien gibt es?

Da es sich beim Alterungsprozess um einen äußerst komplexen Vorgang handelt, ist es schwierig, einheitliche Verfahren zur biologischen Altersbestimmung zu entwickeln, um eine objektive Vergleichbarkeit zu erreichen.

Als Messkriterien für das biologische Alter dienen daher verschiedene Biomarker. Das sind Messdaten wie die Lungenfunktion, die Elastizität der Haut, der Sauerstoffgehalt im Blut, Kraft und Gelenkigkeit, aber auch geistige Fähigkeiten wie Gedächtnisleistung und Reaktionsfähigkeit.

Weil der Mensch den Höhepunkt seiner Vitalität bereits in etwa mit dem 20. Lebensjahr erreicht, lassen sich Alterungsprozesse ab diesem Zeitpunkt mittels des Leistungsverlusts der Zellen, Organe und Körperfunktionen messen. So verringert sich beispielsweise mit zunehmendem Alter die Leistungsfähigkeit von Herz, Lunge und Gefäßsystem. Auch die Sehkraft und das Hörvermögen lassen nach. Ebenso als Biomarker geeignet ist die Konzentration bestimmter Hormone wie Östrogen und Testosteron im Blut.

Genetische Biomarker

Neben den physiologischen Biomarkern, wie Blutdruck, Herzfrequenz und Körpertemperatur, enthalten auch unsere Gene Informationen darüber, wie schnell oder langsam unsere Zellen altern. Welche Faktoren den individuellen Alterungsprozess beeinflussen, kann durch eine DNA-Analyse ermittelt werden.

Durch den Vergleich der Beschaffenheit der DNA an bestimmten Messpunkten lassen sich Muster erkennen und Aussagen zu krankhaften Veränderungen machen. Deshalb ermöglicht die Auswertung des genetischen Fingerabdrucks wertvolle und praktisch nutzbare Aussagen über das individuelle biologische Alter.

Kann ich mein biologisches Alter beeinflussen?

Gesunde Ernährung und regelmäßige Bewegung können das biologische Alter positiv beeinflussen.

Durch gesunde Ernährung und regelmäßige Bewegung können Sie Ihr biologisches Alter positiv beeinflussen! – © Robert Kneschke – fotolia.com

Das biologische Alter kann sich vom chronologischen Alter erheblich unterscheiden. So kann ein trainierter Sportler durchaus biologisch um 20 Jahre jünger sein als ein gleich alter Untrainierter. Das erscheint viel und kann auch tatsächlich bedeuten, dass ein biologisch jüngerer Mensch viele Jahre länger lebt.

Lebensgewohnheiten beeinflussen biologisches Alter

An diesem Beispiel wird deutlich, wie stark der Einfluss der Lebensgewohnheiten auf das biologische Alter ist. Im Umkehrschluss bedeutet diese Erkenntnis eine große Chance, unseren Alterungsprozess selbst maßgeblich zu steuern. Das betrifft nahezu alle Lebensbereiche. Die Ernährung spielt dabei ebenso eine Rolle wie die körperliche und geistige Aktivität sowie soziale Beziehungen und das individuelle Glücks- oder Stressempfinden.

Der Vergleich verschiedener Biomarker lässt Rückschlüsse darauf zu, welche Umwelteinflüsse und Verhaltensweisen sich positiv, also biologisch verjüngend, oder negativ auswirken, also unser biologisches Alter erhöhen.

Ernährung, Gesundheit, Umwelt

Der Einfluss einer gesunden, ausgewogenen und vollwertigen Ernährung auf die körperliche und geistige Gesundheit und Leistungsfähigkeit ist hinlänglich bekannt. Wer regelmäßig toxische Substanzen konsumiert, z. B. Alkohol und Nikotin, schädigt seine Zellen. Der Zellstoffwechsel wird behindert, Organe funktionieren nicht mehr und die Zellen sterben ab. Der Organismus altert schneller. Umweltschadstoffe wie Schwermetalle im Trinkwasser oder Formaldehyd in Wohnräumen haben ähnlich negative Einflüsse auf unsere Zellen.

Wer seine biologische Uhr zurückdrehen möchte, kann durch das eigene Ernährungsverhalten maßgeblich dazu beitragen. Übergewicht durch zuviel Körperfett sollte abgebaut werden, um sich biologisch zu verjüngen.

Ähnlich verhält es sich mit körperlicher Aktivität. Sie müssen kein Leistungssportler sein, um Ihr biologisches Alter zu verringern und den Alterungsprozess zu verlangsamen. Wer sich täglich eine halbe Stunde lang moderat bewegt, z. B. zügig spazieren geht, die Treppe statt des Aufzugs benutzt oder das Fahrrad statt des Autos für den Arbeitsweg wählt, wirkt der Zellalterung bereits messbar entgegen.

Psychische Einflussfaktoren

Häufig vergessen werden bei Überlegungen, wie sich die eigene Gesundheit verbessern lässt, psychische Einflussfaktoren. Wer sich ständig gestresst fühlt, läuft Gefahr, einen chronischen Cortisol-Überschuss zu produzieren, was wiederum das Gefäßsystem negativ beeinflussen und letztendlich das biologische Alter erhöhen kann.

Positive soziale Erlebnisse, Glücksgefühle, Zufriedenheit und Gelassenheit beeinflussen den Zustand unserer Zellen stärker, als dies den meisten bewusst ist. Nicht umsonst bieten viele gesetzliche Krankenkassen Entspannungskurse, autogenes Training oder Yoga an, weil sie wissen, dass diese Maßnahmen gesundheitsfördernd wirken.

Wie lässt sich das biologische Alter bestimmen?

Eine DNA-Analyse ermöglicht die Bestimmung des biologischen Alters.

Mit einer DNA-Analyse wie dem Genetic Age Test lässt sich das biologische Alter mit hoher Genauigkeit bestimmen. – © cerascreen

Um das ungefähre biologische Alter zu berechnen, finden sich im Internet zahlreiche kurze Tests, die vor allem Lebensgewohnheiten abfragen wie Alkoholkonsum, Essgewohnheiten oder subjektives Stressempfinden. Es liegt auf der Hand, dass die biologische Altersbestimmung anhand solcher Tests allenfalls als Tendenz dienen oder allgemeine Hinweise liefern kann.

Wer ernsthaft sein metabolisches Alter berechnen möchte und auf der Basis der eigenen genetischen Disposition seine biologische Uhr anhalten oder zurückdrehen möchte, kommt mit einem Gentest wesentlich weiter.

Eine DNA-Analyse dient nicht nur als Frühwarnsystem für genetische Krankheiten, sondern ermöglicht mit Hilfe eines speziellen Analyseverfahrens auch eine äußerst präzise Berechnung des individuellen biologischen Alters. Noch aussagekräftiger und individueller werden die Analyseergebnisse beim DNA Testing durch einen ergänzenden Fragebogen zu den Lebensgewohnheiten, dem Gesundheitszustand sowie relevanten Umwelteinflüssen.

Wie funktioniert ein Gentest zur Altersbestimmung?

Bei einem Gentest werden zur Bestimmung des biologischen Alters bestimmte DNA-Markierungen analysiert und ausgewertet.

Zur Bestimmung des biologischen Alters werden bei einem Gentest computergestützt DNA-Markierungen analysiert und ausgewertet. – © Eisenhans – fotolia.com

Ein Genetic Age Test ist eine DNA-Untersuchung, mit der auf der Basis einer Speichelprobe das Erbgut eines Menschen untersucht wird. Eine humangenetische Untersuchung kann für verschiedene Fragestellungen genutzt werden. Ein häufiger Anwendungsfall ist der Vaterschaftstest oder ein forensischer Gentest zu Beweiszwecken vor Gericht.

Entwicklung der biologischen Uhr

Ein DNA Test zur Berechnung des biologischen Alters funktioniert durch ein modernes Analyseverfahren, das auf den Forschungsergebnissen des US-amerikanischen Statistikprofessors Steve Horvath beruht. Der Humangenetiker entwickelte eine biologische Uhr, indem er Veränderungen der Aktivität von Genen im Zeitablauf beobachtete und deren Auswirkungen auf die Entwicklung der Zellen erforschte.

DNA-Methylierung

Die von Horvath beobachteten Veränderungen werden durch den Mechanismus der Methylierung verursacht. Dabei handelt es sich um chemische Veränderungen der Molekülstruktur, die jedoch keine Mutationen, sondern Modifikationen des Erbguts darstellen. Die Abfolge der methylierten Stellen der DNA wird bei der Zellteilung an die Tochterzellen weitergegeben. Wenn die Zellen altern, verändern sich die DNA-Markierungen.

Werden nun bestimmte DNA-Positionen hinsichtlich ihrer Methylierung untersucht, lässt sich aus der Häufigkeit der gefundenen methylierten Stellen das biologische Alter der betreffenden Person ermitteln. Die Berechnung erfolgt computergesteuert mittels eines Algorithmus.

Was kostet ein DNA Test?

Die Kosten für einen DNA Test sind abhängig vom Aufwand für die Genanalyse. Um das menschliche Erbgut zu analysieren, ist modernste Technik erforderlich, Computer mit hoher Rechenleistung und Fachpersonal, das eine qualifizierte Aussage über die Testergebnisse machen kann.

Deshalb kostet beispielsweise ein Vaterschaftstest mehr als eine humangenetische Untersuchung zur Berechnung des biologischen Alters, weil bei einem Vaterschafts-Gentest immer zwei Genome untersucht werden müssen.

Einen Genetic Age Test können Sie schon für unter 200 Euro bequem online bestellen. Hier auf Heimtest-Schnelltests.de haben wir eine Liste von Anbietern für Sie zusammengestellt.

Nutzen Sie für Ihren Einkauf auch unsere aktuellen Gutscheine für Apotheken und Herstellershops!

Wie wird der Genetic Age Test durchgeführt?

Für den Genetic Age Test genügt ein Abstrich von der Mundschleimhaut.

Für den Genetic Age Test genügt ein Abstrich von der Mundschleimhaut, der im spezialisierten Fachlabor ausgewertet wird. – © RioPatuca Images – fotolia.com

Wenn Sie Ihren Genetic Age Test bestellen, erhalten Sie per Post in einem Paket alles, was Sie für die Testdurchführung benötigen. Der Test ist sehr einfach und für jedermann durchführbar.

Probe selbst zu Hause nehmen

In aller Ruhe entnehmen Sie selbst zu Hause Ihre Speichelprobe. Zum Einfüllen in den Probenbehälter steht Ihnen ein praktischer Trichter zur Verfügung. Außerdem enthält jedes Testkit eine illustrierte Anleitung. Folgen Sie Schritt für Schritt der leicht verständlichen Ablaufbeschreibung, um in wenigen Minuten Ihre Probe zu gewinnen.

In dem mitgelieferten Versandumschlag schicken Sie dann den Probenbehälter per Post an das zertifizierte Speziallabor. Sämtliche Kosten für Versand, Analyse und Ergebnisbericht haben Sie bereits mit Ihrer Bestellung bezahlt.

Testergebnis online abrufen

Ihren Ergebnisbericht können Sie mit einem Code und einem Passwort sicher und bequem online abrufen. In Ihrem persönlichen Kundenbereich erhalten Sie nicht nur Ihr Testergebnis, sondern auch wertvolle Hinweise, wie Sie dem Alterungsprozess entgegenwirken können.

Welchen Nutzen hat das Testergebnis für mich?

Der Genetic Age Test gibt Ihnen konkrete, praktische Hinweise, wie Sie Ihr biologisches Alter positiv beeinflussen können.

Mit dem Genetic Age Test gewinnen Sie die Kontrolle über Ihre biologische Uhr und erfahren, wie Sie länger jung und gesund bleiben. – © ra2 studio – fotolia.com

Zu allererst wird das Testergebnis Ihre Neugier befriedigen, denn nun wissen Sie endlich, wie alt Sie wirklich sind.

Je nachdem, wie der Ergebnisbericht ausfällt, werden Ihre persönlichen Erwartungen entweder übertroffen oder enttäuscht. In jedem Fall aber gewinnen Sie Erkenntnisse über die Faktoren, die Ihren persönlichen biologischen Alterungsprozess beeinflussen.

Individuelle Empfehlungen

Außerdem erhalten Sie einen Fragebogen zusammen mit dem Gentest zu Ernährung, Umwelteinflüssen und Gesundheit. Durch die Beantwortung der Fragen tragen Sie dazu bei, Ihren Ergebnisbericht noch individueller zu gestalten. Das Expertenteam, das Ihre DNA-Probe auswertet, kann dadurch Rückschlüsse auf die Ursachen Ihres aktuellen biologischen Alters ziehen.

Außerdem erhalten Sie gezielte Hinweise und Tipps zu Ihren Möglichkeiten, den individuellen Alterungsprozess zu verlangsamen und die eigene biologische Uhr zurückzudrehen. Es handelt sich nicht um allgemeine Aussagen zu Gesundheit, Ernährung und Umwelteinflüssen, sondern die Empfehlungen sind auf Sie persönlich zugeschnitten.

Dem Alterungsprozess aktiv entgegenwirken

Wer beispielsweise übergewichtig ist, erhält Anregungen für eine erfolgreiche Gewichtsabnahme. Eine Ernährungsberatung könnte dann eine anschließende Maßnahme sein. Wer häufig Stress erlebt, erhält beispielsweise Empfehlungen zu Entspannungstechniken, bei Ernährungsfehlern wird auf Möglichkeiten zum Ausgleich von Vitamin- oder Mineralstoffmangel hingewiesen. Auch auf positive Einflüsse der aktuellen Lebensumstände und Verhaltensweisen geht der Ergebnisbericht ein, damit Sie diese beibehalten oder gezielt verstärken können.

Die ewige Jugend bleibt auch mit den aktuellen Möglichkeiten der Epigenetik ein Traum der Menschheit, aber der Genetic Age Test hilft Ihnen, länger jung und gesund zu bleiben. Der richtige Zeitpunkt ist jetzt!

Ein Gentest zur Berechnung des biologischen Alters beantwortet die Frage „Wie alt bin ich wirklich?“ durch die Analyse bestimmter DNA-Marker anhand einer Speichelprobe. Das Testergebnis gibt praktische Hinweise zu Verhaltensweisen, die den Alterungsprozess bremsen und die eigene biologische Uhr zurückdrehen können. Bestellen Sie hier auf Heimtest-Schnelltests.de Ihren Genetic Age Test!

Quellen (Auswahl):
https://dr-barbara-hendel.com/de/blog/kalendarisches-und-biologisches-alter
https://www.tk.de/techniker/gesund-leben/digitale-gesundheit/biologisches-alter-2035102
https://de.wikipedia.org/wiki/Biogerontologie
https://de.wikipedia.org/wiki/Altern
https://m.simplyscience.ch/zellen-molekuele/articles/epigenetik-es-steht-doch-nicht-alles-in-den-genen.html
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4015143
https://de.wikipedia.org/wiki/DNA-Methylierung