Wie erkenne ich einen Coenzym-Q10-Mangel?

Das Coenzym Q10 ist als Anti-Aging-Mittel und Bestandteil vieler Hautcremes bekannt. Wissenschaftliche Untersuchungen belegen positive Auswirkungen auf das Immun- und das Herz-Kreislaufsystem. Wie sich ein Coenzym-Q10-Mangel auswirkt und wie Sie ihn erkennen können, erfahren Sie hier auf Heimtest-Schnelltests.de.

Die Grafik zeigt die Strukturformel von Ubichinon bzw. Coenzym Q10.

Die Grafik zeigt die Strukturformel von Ubichinon, besser bekannt unter dem Namen Coenzym Q10. – © NEUROtiker, Ubichinon, marked as public domain, more details on Wikimedia Commons

Das Coenzym Q10 wird zum Teil über die Nahrung aufgenommen, aber auch im Körper selbst hergestellt. Die Energie aus der Nahrung wird unter Mithilfe des Coenzyms in körpereigene Energie umgewandelt. Herz, Lunge und Leber haben den höchsten Energiebedarf im menschlichen Körper und weisen daher den höchsten Gehalt an des Coenzyms auf.

Ein Vitaminmangel betrifft also vor allem diese Organe. Des Weiteren verfügt die Substanz über antioxidative Eigenschaften und ist in der Lage, freie Radikale einzufangen. Diese schädigen die Zellen und sind somit am Alterungsprozess des Körpers beteiligt.

Zahlreichen Anti-Aging-Mitteln aus der Kosmetikindustrie wird die Substanz daher beigesetzt. Vor allem Lotionen für die Haut und Gesichtspflege-Cremes enthalten das wertvolle Q10.

Was ist Coenzym Q10 und wie wirkt es?

Schematische Darstellung der Arbeitsweise von Coenzym Q10

Schema der Arbeitsweise von Coenzym Q10 – © Römert, Schema der Arbeitsweise eines Coenzyms, marked as public domain, more details on Wikimedia Commons

Coenzym Q10 ist auch unter dem Namen Ubichinon-10 bekannt. Der Begriff leitet sich von dem englischen Wort ubiquinon ab und bedeutet ubiquitär (allgegenwärtig). Q10 kommt in jeder Zelle im menschlichen Körper vor (daher der Name) und ist maßgeblich an der Energiegewinnung beteiligt.

Energie durch Q10

Die Energie, die der menschliche Organismus benötigt, wird in den Mitochondrien hergestellt. Diese sind kleine Energie-Kraftwerke und in jeder einzelnen Zelle des Körpers vorhanden. In ihnen wird die Energie, die wir über die Nahrung aufnehmen, unter der Mitwirkung des eingeatmeten Sauerstoffs und von Wasser in körpereigene Energie umgewandelt.

An diesem Prozess, der Atmungskette genannt wird, sind auch zahlreiche Enzyme und Vitamine – wie das Energie-Vitamin Q10 – beteiligt. Dabei sind Coenzyme keine Enzyme im eigentlichen Sinn, sondern eine Art Helfer. Sie unterstützen die Arbeit der Enzyme. Ohne die Coenzyme können die Enzyme ihre Funktion nicht erfüllen.

Bessere Fettverbrennung

Die Wirkung der Substanz beruht auf der Mitarbeit bei der Energiegewinnung und der Abwehr freier Radikale. Ubichinon-10 aktiviert das körpereigene Immunsystem, stärkt das Herz-Kreislauf-System und verbessert die Fettverbrennung. Bei der Gewichtsabnahme spielt nicht nur das Coenzym eine wichtige Rolle, sondern auch das Coenzym A, das direkt am Fettstoffwechsel beteiligt ist.

Symptome und Folgen von Coenzym-Q10-Mangel

Zu den Mangelsymptomen zählen Müdigkeit und Kopfschmerzen.

Kopfschmerzen und Müdigkeit können Anzeichen eines Coenzym-Q10-Mangels sein. – © Rosali Ziller

Ein Q10-Mangel kommt bei einer ausgewogenen Ernährung relativ selten vor. Allerdings nimmt die Konzentration an Ubichinon-10 in den Organen mit dem Alter ab. Unter bestimmten Bedingungen kann ein Q10-Defizit entstehen.

Erschöpfung und Müdigkeit

Ein Mangel an Q10 wird bei einigen Erkrankungen beobachtet. Dazu gehören Erschöpfungszustände, Muskelerkrankungen, Bluthochdruck, Herzinsuffizienz, Arterienverkalkung, chronische Lungenerkrankungen und Diabetes.

Bei Leistungssportlern und Menschen, die aufgrund erhöhter Cholesterinwerte regelmäßig Cholesterinsenker (Statine) einnehmen, wurden ebenfalls niedrige Konzentrationen an Ubichinon-10 festgestellt.

Leistungsabfall und Burn-Out

Gerade erschöpfte und sportliche Menschen spüren die Folgen eines Coenzym-Mangels besonders deutlich, da die Gewinnung körpereigener Energie herabgesetzt ist. Sie bemerken einen deutlichen Abfall ihrer Leistungsfähigkeit. Auch psychische Erkrankungen wie Burn-out oder die Neigung zu Depressionen können durch einen Q10-Mangel verstärkt werden.

Es gibt keine eindeutigen Symptome, anhand derer ein Q10-Mangel klar erkannt werden kann. Ein insgesamt herabgesetzter Energiezustand des Körpers kann ein Hinweis auf einen bestehenden Mangel sein.

Mögliche Symptome eines Coenzym-Q10-Mangels:

  • Abgeschlagenheit
  • Müdigkeit
  • Schnelle Ermüdung bei körperlicher oder geistiger Tätigkeit
  • Konzentrationsschwäche und Antriebsarmut

Diagnose eines Q10-Mangels

Ein Mangel an Ubichinon-10 wird über eine Blutuntersuchung festgestellt. Die Blutentnahme wird in der Regel beim Arzt vorgenommen.

Selbsttest für zu Hause

Mit einem Bluttest lässt sich schnell und einfach einen Q10-Mangel feststellen.

Mit einem Coenzym-Q10-Bluttest können Sie schnell und einfach einen Q10-Mangel feststellen. – © medivere GmbH

Alternativ besteht die Möglichkeit, einen Coenzym-Q10-Test als Selbsttest zu Hause durchzuführen. Der Test für Q10 enthält alle notwendigen Utensilien und eine ausführliche Anleitung, um den Test selbst durchzuführen.

Damit sparen Sie Zeit, denn ein Arztbesuch ist dafür nicht erforderlich. Der Selbsttest ist auch für Anwender ohne medizinische Vorkenntnisse geeignet. Ein winziger Blutstropfen aus der Fingerkuppe genügt für den Test.

 

Professionelle Laborauswertung

Ihre Probe schicken Sie im beiliegenden Versandumschlag direkt an das zertifizierte Fachlabor. Dort erfolgt die professionelle Analyse und wissenschaftliche Auswertung Ihrer Blutprobe.

Ihr Testergebnis können Sie nach wenigen Tagen online mit einem Code abrufen. Die Testauswertung ist verständlich formuliert, sodass Sie gleich wissen, ob Sie von einem Q10-Mangel betroffen sind. Dennoch sollte das Testergebnis mit einem Arzt besprochen werden, um etwaige Risiken bei der Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittels auszuschließen.

Was tun bei Coenzym-Q10-Mangel?

Bei einem festgestellten Mangel kann das Enzym als Nahrungsergänzungsmittel eingenommen werden. Erhältlich ist Ubichinon-10 als Coenzym-Q10-Kapseln* und Q10-Tabletten. Außerdem gibt es Q10 flüssig in Form von Tropfen oder Ampullen zu kaufen.

Kapseln oder spezielle Nahrungsmittel

Die Einnahme von Q10-Kapseln kann einen Coenzym-Q10-Mangel ausgleichen.

Coenzym-Q10-Mangel kann durch die Einnahme von Q10-Kapseln ausgeglichen werden. – © pat_hastings – Fotolia.com

Ubichinon-10 ist in Fleisch, Fisch, Nüssen, pflanzlichen Ölen, Hülsenfrüchten und einigen Gemüsesorten enthalten. Blumenkohl, Kartoffeln, Weißkohl, Auberginen, Paprika, Blattsalat, Brokkoli und Spinat zählen zu den Lieferanten des Hilfsenzyms.

Können diese Lebensmittel aufgrund einer Nahrungsmittelunverträglichkeit nicht verzehrt werden, so ist die Einnahme als Nahrungsergänzungsmittel eine sinnvolle Alternative.

Q10 bei chronischen Krankheiten

Im Rahmen chronischer Erkrankungen, die mit einer Störung der körpereigenen Enzymsysteme einhergehen, kann der Einsatz des Komplexmittels Coenzyme Compositum empfehlenswert sein.

Laut einer Studie kann die Einnahme von Ubichinon-10 zur Unterstützung bei einer Diät beitragen. Probanden, die schon vor der Diät einen erniedrigten Coenzym-Q10-Spiegel aufwiesen, konnten die größeren Erfolge bei der Diät erzielen, wenn sie die Substanz zusätzlich eingenommen haben.

Coenzym hilft beim Abnehmen

Das Q10-Coenzym unterstützt das Abnehmen. Der Anteil an Körperfett reduziert sich, da die Verbrennung von Zucker und Fetten durch das Enzym verbessert wird. In Untersuchungen wurde gezeigt, dass Menschen, die viel Essen und trotzdem schlank bleiben über einen höheren Wert an Ubichinon-10 verfügen als Menschen, die schnell zunehmen.

Da übergewichtige Menschen ebenfalls häufig einen Vitamin-D-Mangel aufweisen, kann sich eine Bestimmung des Q10-Spiegels und des Vitamin-D-Wertes lohnen, wenn das Abnehmen nicht so klappt, wie gewünscht.

Kann Coenzym Q10 Nebenwirkungen haben?

Wird die vorgegebene Dosierung eingehalten, bestehen keine gesundheitlichen Bedenken bei der Einnahme der Substanz. Wird die reguläre Tagesdosis jedoch überschritten, können unerwünschte Nebenwirkungen auftreten. Diese werden jedoch relativ selten beobachtet.

Vor einer Einnahme der Substanz in Form eines Nahrungsergänzungsmittels sollte daher die Bestimmung des Q10-Wertes im Blut stehen.

Folgende Q10-Nebenwirkungen konnten beobachtet werden:

  • Appetitlosigkeit
  • Sodbrennen, Bauchschmerzen, Übelkeit, Durchfall
  • Kopfschmerzen, Schwindel
  • Hautausschläge
  • Schlaflosigkeit, Müdigkeit
  • Lichtempfindlichkeit, Reizbarkeit

Da Ubichinon-10 die Blutgerinnung fördert, sollten Patienten, die blutgerinnungshemmende Medikamente einnehmen, auf die Einnahme des Nahrungsergänzungsmittels verzichten oder diese zumindest mit ihrem Arzt besprechen.

Während einer Schwangerschaft und während der Stillzeit sollte das Nahrungsergänzungsmittel nicht eingenommen werden, da es noch keine ausreichenden Erkenntnisse zu den Risiken gibt.

Positive  Erfahrungsberichte mit der Einnahme des Coenzyms sind unter anderem bekannt im Rahmen der Behandlung von Herzerkrankungen, Fibromyalgie, Diabetes, Migräne und Erschöpfungszuständen.

Coenzym Q10 ist vor allem als Anti-Aging-Mittel aus der Kosmetikindustrie und als Abnehm-Mittel bekannt. Das Coenzym leistet jedoch noch viel mehr. Ubichinon-10 wird zur unterstützenden Behandlung einer Vielzahl an Krankheiten eingesetzt und kann eine Diät wirkungsvoll unterstützen. Es ist damit ein wirklich interessantes Nahrungsergänzungsmittel, welches in letzter Zeit zu Recht mehr Beachtung erfährt. Bestellen Sie hier auf Heimtest-Schnelltests.de Ihren Coenzym-Q10-Test!

Quellen:
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/54539/Herzinsuffizienz-Coenzym-Q10-senkt-Sterblichkeit-in-Studie, abgerufen am 30.30.2020
https://de.wikipedia.org/wiki/Ubichinon-10, abgerufen am 30.30.2020
https://www.onkopedia.com/de/onkopedia/guidelines/coenzym-q10/@@guideline/html/index.html, abgerufen am 30.30.2020
https://www.aerzteblatt.de/archiv/treffer?mode=s&wo=1008&typ=16&aid=178783&s=q10
https://www.bfr.bund.de/de/a-z_index/coenzym_q_10-5118.html, abgerufen am 30.30.2020