Was ist Kryptopyrrolurie (KPU)?

Kryptopyrrolurie, auch Hämopyrrolurie genannt, steht im Verdacht, Verhaltensstörungen wie ADHS auszulösen oder zu verstärken. Erfahren Sie in diesem Beitrag auf Heimtest-Schnelltests.de mehr über die Stoffwechselstörung KPU, die zu chronischem Zinkmangel und Vitamin B6 Mangel führen kann!

Kryptopyrrol ist eine Verbindung von Pyrrolen mit Vitamin B6 und Zink.

Kryptopyrrol ist eine Verbindung von Pyrrolen mit Vitamin B6 und Zink. Kryptopyrrolurie führt zu Vitalstoffmangel. – © Rosali Ziller

Übersicht

Hämopyrrollaktamurie, wie das Krankheitsbild Kryptopyrrolurie inzwischen heißt, wurde im Zusammenhang mit Untersuchungen zu den Ursachen psychischer Störungen entdeckt. Kanadische Wissenschaftler fanden im Urin von psychisch kranken Patienten einen Stoff, der zunächst unter der Bezeichnung „Mauve-Factor“ bekannt wurde, weil seine lila Färbung an die Farbe von Malve erinnert.

Später wurde der Stoff als Kryptopyrrol (chemisch 2,4-Dimethyl-3-Ethyl-Pyrrol) und schließlich als Hämopyrrollaktam identifiziert. Bis heute ist das Kryptopyrrol Syndrom wissenschaftlich umstritten. Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten werden in erster Linie durch Alternativmediziner weiter erforscht.

Was bedeutet Kryptopyrrolurie?

Wer den Begriff Kryptopyrrolurie (KPU) zum ersten Mal liest, fragt sich vielleicht, wie dieses „kryptische“ Wort ausgesprochen wird und was es bedeutet. Tatsächlich geht der Wortteil „Krypto“ auf das griechische Wort „krypta“ zurück, auf Deutsch „verborgen“. Pyrrol stammt vom griechischen Wort „pyrrhos“ ab, auf Deutsch „rot“. Und „Urie“ schließlich bezeichnet alles, was mit dem Urin ausgeschieden wird.

Hämopyrrolurie, Hämopyrrollaktamurie

Hämopyrrolurie oder Hämopyrrollaktamurie, kurz HPU, sind neuere Bezeichnungen für Kryptopyrrolurie. Es handelt sich um dasselbe Syndrom, das jedoch von der Schulmedizin bis heute nicht anerkannt ist. In der orthomolekularen Medizin, einer alternativmedizinischen Methode, gilt HPU jedoch als anerkanntes Krankheitsbild.

Störung im Hämoglobin-Stoffwechsel

Somit handelt es sich bei KPU bzw. HPU um verborgen mit dem Urin ausgeschiedene Pyrrole. Letztere sind organische Stoffe, die beim Hämoglobin-Stoffwechsel als Abbauprodukte entstehen. Normalerweise werden sie mit dem Stuhl ausgeschieden, doch wenn der Hämoglobin-Stoffwechsel gestört ist, kann es zu einer vermehrten Ausscheidung über den Urin kommen.

Vitalstoffmangel

Das Fatale daran ist, dass Pyrrole sich mit Vitamin B6 (Pyridoxin) und Zink verbinden und dann zusammen als Komplex ausgeschieden werden. Deshalb verlieren Menschen mit Kryptopyrrolurie übermäßig viel dieser wichtigen Vitalstoffe, und es kommt zu einem chronischen Mangel. Je mehr Pyrrole ausgeschieden werden, desto stärker werden der Vitamin B6 Mangel und der Zinkmangel. Weitere Stoffe sind betroffen, darunter Mangan, Chrom und Magnesium.

Welche Ursachen hat Hämopyrrolurie?

Genetische Faktoren werden für Kryptopyrrolurie verantwortlich gemacht.

Genetische Faktoren werden für Kryptopyrrolurie verantwortlich gemacht. Die Krankheit wird also vererbt. – © Paulista – Fotolia.com

Als Ursache der Hämopyrrolurie werden in erster Linie genetische Faktoren genannt, da Betroffene meist die Erkrankung von einem Elternteil geerbt haben. Fünf bis zehn Prozent der Bevölkerung sind von HPU betroffen, überwiegend Frauen.

Physische und psychische Belastungen

Jedoch können auch bestimmte Lebensumstände, physischer oder psychischer Stress eine Erkrankung an Kryptopyrrolurie begünstigen oder die Symptomatik verstärken. Vorerkrankungen, die das Immunsystem belasten, z. B. Verletzungen oder Darminfektionen, sind weitere Faktoren, die das Syndrom verstärken.

Umweltgifte

Schließlich können Umweltgifte dazu beitragen, dass sich eine Kryptopyrrolurie etabliert oder verschlimmert. Hierzu zählen Schwermetalle, die über die Nahrung oder das Leitungswasser in den Organismus gelangen, sowie Gifte in Baumaterialien oder Haushaltsgegenständen wie Formaldehyd oder das in vielen Plastikgegenständen enthaltene Bisphenol.

Welche Symptome verursacht Kryptopyrrolurie?

Viele an Kryptopyrrolurie Erkrankte fühlen sich gestresst, erschöpft und können sich kaum auf den Beinen halten.

Gestresst, erschöpft, stehend k.o., so beschreiben viele an Kryptopyrrolurie Erkrankte ihre Symptomatik. – © ptnphotof – Fotolia.com

Kryptopyrrolurie kann mit einer ganzen Reihe unterschiedlicher Symptome einhergehen. Sowohl körperliche als auch geistige und emotionale Anzeichen können auf das Krankheitsbild hindeuten.

HPU Symptome sind vor allem die Symptome des entstehenden Vitalstoffmangels. Der Organismus verliert Zink und Vitamin B6, somit entstehen Zinkmangel Symptome und Vitamin B Mangel Symptome.

KPU Symptome in der Übersicht:

Frauenleiden:
– Menstruationsprobleme
– Komplikationen in der Schwangerschaft
– Unfruchtbarkeit

Gefäße, Kreislauf:
– Herzkrankheiten, Gefäßkrankheiten, Wassereinlagerung
– Blutarmut, niedriger Blutdruck

Gelenke:
– instabile, hypermobile Gelenke, Gelenkschmerzen

Haare, Nägel:
– weiße Flecken auf den Nägeln, brüchige Nägel
– Haarausfall, brüchige oder struppige Haare

Haut:
– fahle, blasse, pigmentarme, rissige Haut, Schwellungen im Gesicht
– Sonnenallergie, gelbbraune Hautfarbe nach Sonnenbad
– Neigung zu Schwangerschaftsstreifen und Striemen
– Neurodermitis, Herpes

Muskeln:
– Muskelschwäche, Schmerzen, Krämpfe

Psychische Symptome:
– fehlende Traumerinnerung
Depressionen, Stimmungsschwankungen
– Gedächtnisstörungen
– Konzentrationsprobleme, Lernschwierigkeiten
– Verhaltensstörungen, Hyperaktivität
– Wahrnehmungsstörungen

Stoffwechsel:
Diabetes, Gewichtszunahme oder -abnahme

Systemische Symptome:
– Lichtempfindlichkeit, Migräne, Kopfschmerzen
– Ermüdbarkeit, nervöse Erschöpfung
– Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten
– Fieber, Schüttelfrost
– Infektanfälligkeit, Wundheilungsstörungen
– Atemgeruch, Körpergeruch

Verdauung:
– Verdauungsstörungen, Bauchschmerzen, Übelkeit, Appetitlosigkeit

Zähne:
– eng stehende Zähne, schlechter Zahnschmelz

Nicht alle genannten Symptome müssen auftreten. Je mehr Anzeichen vorliegen, desto höher ist aber die Wahrscheinlichkeit, dass eine Kryptopyrrolurie die Ursache der Beschwerden ist.

ADHS durch Kryptopyrrolurie?

Kryptopyrrolurie steht im Verdacht, ADHS auszulösen oder die Symptomatik zu verstärken.

Kryptopyrrolurie steht im Verdacht, ADHS zu verursachen oder die Symptomatik des Aufmerksamkeitsdefizitsyndroms zu verstärken. – © Picture-Factory – Fotolia.com

Die Ursprünge der KPU-Forschung gehen auf psychische Erkrankungen zurück. Neben Schizophrenie, Abhängigkeitserkrankungen und Depressionen werden auch das Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitäts-Syndrom ADHS bzw. das Aufmerksamkeitsdefizit-Syndrom ADS auf die Stoffwechselstörung zurückgeführt.

KPU Test vor ADHS Behandlung

Besonders schwerwiegende Folgen hat Kryptopyrrolurie bei Kindern, weil chronischer Vitaminmangel bei Kindern die Entwicklung behindern und zu lebenslangen Gesundheitsschäden führen kann. Bevor bei verhaltensauffälligen Kindern vorschnell eine konventionelle ADHS Behandlung mit Ritalin begonnen wird, ist es sinnvoll, auf eine mögliche Kryptopyrrolurie zu testen.

Nahrungsmittelintoleranzen ausschließen

Bekannt ist, dass auch bei ADHS die Ernährung eine wesentliche Rolle spielt. Eventuelle Nahrungsmittelunverträglichkeiten wie Glutenintoleranz, Fructoseintoleranz oder Milchallergie können Hyperaktivität verstärken. Weil durch den Vitamin B-Mangel Histamin nicht mehr ausreichend abgebaut werden kann, entsteht häufig eine Histaminunverträglichkeit.

Ob einer dieser Faktoren vorliegt, lässt sich leicht mit einem Schnelltest überprüfen. Häufig unbemerkt bleibt dagegen der Einfluss eines chronischen Vitamin B6- und Zinkmangels durch eine unerkannte HPU.

Diagnose mit dem HPU Test

Mit dem HPU Test von Medivere können Sie schnell und einfach auf Basis einer Urinprobe eine Kryptopyrrolurie feststellen.

Mit dem HPU Test von Medivere können Sie schnell und einfach auf Basis einer Urinprobe feststellen, ob eine Kryptopyrrolurie vorliegt.

Eine schnelle und einfache Methode, Kryptopyrrolurie zu diagnostizieren, bietet der HPU Test von Medivere. Dabei handelt es sich um einen Urintest, der einfach, schnell und völlig schmerzlos zu Hause durchgeführt wird.

Hämopyrrollaktam und Kreatinin

Der KPU Test misst die Konzentration von Hämopyrrollaktam sowie die Konzentration des Kreatinins im Urin. Kreatinin zeigt an, welche Verdünnung der Urin hat. Damit ist gewährleistet, dass die Bestimmung der Hämopyrrollaktam-Konzentration korrekt erfolgen kann. Bei stark verdünntem Harn muss die Berechnung anders erfolgen als bei stark konzentriertem Harn. Auf diese Weise kann mit dem Kryptopyrrolurie Test eine sichere Diagnose gestellt werden.

Einfache Abwicklung mit Laborauswertung

Den KPU Test bestellen können Sie bequem online hier auf Heimtest-Schnelltests.de. Das Testset enthält alles, was Sie für die Probengewinnung brauchen. Die Probe wird im mitgelieferten Versandumschlag an ein zertifiziertes Speziallabor geschickt. Dort wird Ihre Urinprobe wissenschaftlich analysiert und ein Gutachten erstellt. Das Testergebnis können Sie online abrufen oder sich zusenden lassen.

Hier finden Sie mehr Informationen über den HPU Test.

HPU Test positiv – was bedeutet das?

Ein positives Testergebnis bedeutet, dass die Testperson überdurchschnittlich viel Kryptopyrrol mit dem Urin ausscheidet. Es liegt eine Hämopyrrolurie vor.

Die Diagnose Kryptopyrrolurie bildet die Grundlage für eine wirksame Behandlung des HPU Syndroms. Betroffene müssen aktiv gegen einen chronischen Mangel an Vitamin B6 und Zink vorgehen, um schwerwiegende Gesundheitsschäden zu vermeiden.

Entgiftungsfunktion überwachen

Durch den Vitalstoffmangel ist der Körper nicht mehr in der Lage, lebenswichtige Entgiftungsfunktionen auszuführen. Giftstoffe, die über die Nahrung, die Luft, das Wasser und über Hautkontakt in den Organismus gelangen, können nicht ausreichend abgebaut werden. Die Leber, unser wichtigstes Entgiftungsorgan, ist überfordert, der Körper vergiftet langsam. Die regelmäßige Überprüfung der Leberwerte hilft, eine Verschlechterung frühzeitig zu erkennen.

Um gesund zu werden und zu bleiben, sollte deshalb eine geeignete HPU Therapie begonnen werden.

HPU Therapie und Vorbeugung

Um Vitalstoffmangel durch Kryptopyrrolurie vorzubeugen, sollten Vitamin B6- und zinkhaltige Lebensmittel konsumiert werden.

Um Vitalstoffmangel durch Kryptopyrrolurie vorzubeugen, sollten Vitamin B6- und zinkhaltige Lebensmittel wie rotes Fleisch, Hülsenfrüchte, Käse und Nüsse konsumiert werden. – © Albert Pschera

Bisher gibt es keine spezifischen KPU Medikamente, mit denen sich die Krankheit ursächlich behandeln lässt. Dennoch lassen sich die Symptome der Stoffwechselstörung durchaus gut behandeln. Wesentlich bei jeder Krryptopyrrolurie Therapie ist der weitestmögliche Ausgleich des mit der Pyrrolurie verbundenen Vitamin B6 Mangels und des Zinkmangels. Eine Ernährungsumstellung reicht dabei meist nicht aus, um das Vitalstoffdefizit auszugleichen.

Nahrungsergänzungsmittel

Die regelmäßige Einnahme von Zink Tabletten sowie Vitamin B6 Präparaten zeigt meist schon nach wenigen Wochen erste Erfolge bei der HPU Behandlung. Es gibt auch ein spezielles Kombipräparat namens Depyrrol, das Zink, Vitamin B6 (Pyridoxin) sowie Mangan enthält, das Sie hier bestellen können.

Um die Folgen eines chronischen Mangels an Mikronährstoffen auszugleichen, muss die KPU Therapie jedoch über einen längeren Zeitraum erfolgen. Da es keine KPU Medikamente gibt, um die Pyrrolurie zu beseitigen, müssen Betroffene lebenslang den Verlust an Vitamin B6 und Zink durch gezielte Zufuhr von Vitaminen und Mineralstoffen ausgleichen.

Wie viel Vitamin B6 und Zink zuführen?

Die Dosierung der Nahrungsmittelergänzungs-Produkte ist individuell zu bemessen. Ziel ist es, das Defizit an Vitamin B6, Zink und ggf. weiteren Mineralstoffen und Vitaminen so auszugleichen, dass keine Mangelzustände im Organismus mehr entstehen. Zur Kontrolle, ob normale Werte erreicht sind, dient der HPU Test, der die Konzentration des Hämopyrrollaktam im Urin im Verhältnis zum Kreatinin bestimmt. Die Normwerte sind bis 6,0 mg pro g Kreatinin. Mehr Informationen dazu hier.

Ernährungsumstellung

Neben einer wirksamen KPU Behandlung ist Vorbeugung gegen die Folgen der Kryptopyrrolurie ebenfalls unerlässlich. Insbesondere sollte die Ernährung auf eine zink- und Vitamin B-reiche Ernährung umgestellt werden und konsequent jede unnötige Belastung mit Schadstoffen vermieden werden. Ernähren Sie sich vollwertig und abwechslungsreich, um Vitaminmangel vorzubeugen.

Genussmittel reduzieren

Vermeiden Sie möglichst den Konsum von Genussgiften wie Nikotin, Alkohol oder Drogen, aber auch von Medikamenten, weil diese ebenfalls über die Leber und Nieren abgebaut werden. Die Nahrung sollte so weit wie möglich naturbelassen sein und möglichst wenig Pflanzenschutzmittel-Rückstände wie Pestizide oder Dünger enthalten.

Umweltgifte meiden

Weil auch über die Atemluft Schadstoffe und Gifte in den Organismus gelangen können, ist es sinnvoll, im Zweifelsfall die Wohnungseinrichtung und Gebrauchsgegenstände auf Formaldehyd zu untersuchen. Achten Sie auch bei Kosmetika und Plastikgeschirr auf mögliche schädliche Inhaltsstoffe wie Bisphenol A!

Vorsicht bei Feuchtigkeit

In feuchten Umgebungen wie Bad, Küche, Schwimmbad etc. können sich Schimmelpilze ausbreiten, deren Sporen ebenfalls über die Atemluft in den Körper gelangen und Vergiftungserscheinungen auslösen können. Leider enthalten auch die gängigen Desinfektionsmittel, welche gegen Schimmel und Bakterien eingesetzt werden, meist Chlor, das ebenfalls gesundheitsschädlich ist.

Zusammenfassend gilt es, die Aufnahme von Schadstoffen und Giften so weit wie möglich zu reduzieren, um den Organismus zu entlasten und die körpereigenen Entgiftungsprozesse zu unterstützen.

Krpytopyrrolurie, Hämopyrrolurie oder Hämopyrrollaktamurie – viele Namen bezeichnen dieselbe Stoffwechselstörung. Betroffene haben einen chronischen Vitamin B6 Mangel und Zinkmangel mit schwerwiegenden Folgen. KPU kann bei Kindern ADHS Symptome auslösen. Mit Nahrungsergänzungsmitteln lassen sich die Mangelzustände beseitigen. Voraussetzung für eine wirksame Therapie ist eine eindeutige Diagnose. Mit dem HPU Test von medivere erhalten Sie schnell und einfach Klarheit – bestellen Sie jetzt auf Heimtest-Schnelltests.de!

Quellen (Auswahl):
https://de.wikipedia.org/wiki/H%C3%A4mopyrrollaktamurie
https://www.arznei-telegramm.de/register/D1092DR.pdf
https://csn-deutschland.de/hpu.htm
https://www.kpu-berlin.de/de/Kryptopyrrolurie.html
https://naturheilpraxis-y-mueller.de/kryptopyrrolurie/